Kram-Kammer

27 Februar 2007

Glückshormone - der Sinn des Lebens?

Also, ich nehme einen weiteren Anlauf...

Ich habe in einem anderen Post die Endorphine zum Sinn des Lebens erhoben. Aber damit lag ich eigentlich ein wenig daneben. Auch wenn nicht so sehr... Eigentlich sind meine Favoriten unter den Hormonen die Dopamine. Dazu ein kleines Statement:
Dopamin ist der entscheidende Botenstoff für jede Art von „Belohnungen“. Ein erhöhter Dopaminspiegel ist deshalb mit allem Angenehmen, Erfreulichen und Vergnüglichen und ein zu niedriger mit Niedergeschlagenheit, Deprimiertheit, chronisch schlechter Stimmung (dysthymischer Störung) und Depressionen verbunden.

Na, das sagt doch schon alles. Wenn das nicht mal die Superhormone schlechthin sind? Aber da gibt es noch ein anderes Hormon, das eine ziemlich starke Stellung hat: Das Serotonin. Auch dazu ein Statement:
„Unser Gefühlsleben ist wie ein Konzert“, meint Dr. Solomon Snyder von der John Hopkins Universität, „und Serotonin ist der Dirigent, nach dem sich alle richten“. Es sorgt von vornherein dafür, dass wir auf alles gelassen reagieren können. Ein paar Botenstoffe sagen uns zum Beispiel, wann unser Magen voll ist. Serotonin sagt uns, wann wir satt und zufrieden sind. Ein paar andere Botenstoffe helfen uns, den Wasserstand in einem Glas Wasser wahrnehmen zu können. Serotonin sagt uns, ob das sprichwörtliche Glas Wasser „halb voll“ oder „halb leer“ ist. Es sagt deinem Gehirn und damit dir: „Du bist satt, gelassen, ausgeglichen, innerlich ruhig und zufrieden.“

Ok, ein weiteres Superhormon? Na, ich weiss nicht. Ich will mich auf die Suche nach dem EINEN Leithormon machen, dass den Sinn des Lebens ausmacht!

Wir unterscheiden also zwischen Dopaminen, welche uns belohnen oder auch nicht und den Serontoninen, welche uns in den Zustand der Zufriedenheit und Gelassenheit fallen lassen. Was ist nun massgebender? Ich werde mal hier eine Art Tagebuch führen mit einigen Ereignissen, die ich auf Dopamine oder Serotonine untersuchen werde...

Bis dann
euer Hormoni ;-)

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home